• Deutsch
    • English
Es gibt einen anderen Weg
Training gegen Phantomschmerzen ohne Medikamente

Phantomschmerzen in Folge von Amputationen führen selbst Jahre nach der Operation noch häufig zu Einschränkungen im Alltag und verringern die persönliche Unabhängigkeit der Betroffenen. Mögliche medikamentöse Behandlungen bringen oft heftige Nebenwirkungen mit sich und beeinträchtigen den gewohnten Tagesablauf.

PACT (PAtient Centred Telerehabilitation) ist ein durch die EU und das Gesundheitsministerium NRW gefördertes Forschungs- und Entwicklungsprogramm der Kaasa health, das in Zusammenarbeit mit verschiedenen Kliniken und Universitäten entstanden ist. Gemeinsam mit deiner Hilfe suchen wir nach alternativen Wegen, dem Phantomschmerz ein Ende zu bereiten.
Zu diesem Zweck führen wir eine repräsentative medizinische Studie durch, in der die Wirksamkeit verschiedener Behandlungsmethoden wissenschaftlich untersucht wird.
Wer eignet sich für diese Studie?

Teilnehmerinnen & Teilnehmer müssen:


sich einer Amputation im Beinbereich unterzogen haben

mindestens 18 Jahre alt sein

von beeinträchtigenden Phantomschmerzen betroffen sein

sich für mindestens 15 Minuten konzentrieren können und Instruktionen sowie Fragebögen verstehen

Du willst teilnehmen?
Fülle die Online-Anmeldung aus oder kontaktiere uns:


Andreas Rothgangel
Projektleiter Telereha

phone 0211 730 635 11
mobil 0177 376 25 27
email ar@kaasahealth.com
Beginn der
Studie 01.05.14
Teilnahme
in 7 Kliniken möglich
Finde hier die
teilnehmenden Kliniken
Behandlung
Übungsprogramme
ohne Medikamente
Teilnahme
bis 29.02.16
Projekt befindet
sich in der
letzten Phase
Close
Ziel der Studie

Innerhalb des Projekts werden drei unterschiedliche Behandlungsmethoden untersucht, die für die Therapie von Phantomschmerzen eingesetzt werden. Insbesondere soll die Wirksamkeit der Telereha, einer leicht zu bedienenden Software, nach medizinischen Standards überprüft werden, um die Entwicklung innovativer Produkte zur medikamentfreien Überwindung des Phantomschmerzes zu ermöglichen.

Dein Nutzen

Im Zuge der klinischen Studie profitierst du von einer kostenlosen, nichtmedikamentösen Behandlung deiner Phantomschmerzen. Als Teil der Behandlung wirst du verschiedene Übungen erlernen, mit denen du die Phantomschmerzen auch in der Zeit nach der Studie selbstständig aktiv bekämpfen kannst.
Gleichzeitig besteht die Möglichkeit, sich mit anderen Betroffenen zu vernetzen und auszutauschen.

Dein Aufwand

Die Studie umfasst mindestens zehn persönliche Therapiesitzungen zu je 30 Minuten innerhalb eines Zeitraumes von vier Wochen in einer der teilnehmenden Kliniken. In einer anschließenden Phase führst du sechs Wochen lang selbstständig Übungen zuhause durch.

Kostenerstattung

Reisekosten können in einigen Fällen erstattet werden. Kontaktiere uns für weitere Informationen.
Am Ende der Studie erhältst du von uns als Dankeschön für deine Teilnahme ein kleines Geschenk.


Behandlungsgruppen

Die klinische Studie untersucht die Wirksamkeit von drei unterschiedlichen Behandlungsmethoden.
Alle Teilnehmer werden per Zufall einer Behandlungsmethode zugeteilt:


Spiegeltherapie

Trainingsprogramm für das intakte Bein

Computerunterstütztes Trainingsprogramm (”Telereha”)


Melde dich für den NEWSLETTER an, um Neuigkeiten zu dieser Studie zu erfahren:


Wir freuen uns, wenn du weitere potentielle Teilneh-merinnen und Teilnehmer aus deinem Bekanntenkreis zu unserer Studie einlädst.


Du willst teilnehmen?
Fülle die Online-Anmeldung aus oder kontaktiere uns:


Andreas Rothgangel
Projektleiter Telereha

phone 0211 730 635 11
mobil 0177 376 25 27
email ar@kaasahealth.com
Dein Feedback ist uns wichtig


Auch wenn eine Teilnahme an der klinischen Studie für dich momentan nicht interessant ist, würden wir uns über ein kurzes Feedback von dir freuen, um künftig noch besser auf deine Bedürfnisse eingehen zu können.


gefördert vom: Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter